Exotisches Obst

BEFEIGE.jpg

WINTERHARTE FEIGE

"Brown Turkey"- auch als "Bella Brunetta" bekannt: besonders winterhart, süß-saftige Früchte!

PawPaw Früchte.jpg

INDIANERBANANE

3 verschiedene Sorten! Geschmacklich wie ein exotischer Cocktail...

alba-88456_1920.jpg

MAULBEEREN

Wahlweise weiße oder schwarze Maulbeerbäume - Morus alba oder Morus nigra. Längliche, süße Früchte...

kiwi-428080_1920.jpg

WINTERHARTE KIWI

Exotisches, winterhartes Gewächs - mit Früchten, die ohne vorher Schälen zu müssen gleich verzehrt werden können! ...

kaki-1384353_1920.jpg

KAKI

Zwei Sorten zur Wahl - Rosseyanka oder Vaniglia. Auf jeden Fall ein besonderer Blickfang im Garten...

 
 

FEIGE "BROWN TURKEY"

Feige
Feige

Größe im ersten Sommer

press to zoom
Reife Frucht
Reife Frucht

Süß-saftig

press to zoom
Feigen
Feigen

Reifendes Obst

press to zoom
Feige
Feige

Größe im ersten Sommer

press to zoom
1/3

Mehr Bilder: Navigationspfeile Links und Rechts oder Klick ins Bild.

Sorte „Brown Turkey“, auch „Bella Brunetta“ genannt, eine der winterhärtesten (-15 bis -20°) und wohlschmeckendsten Sorten - mit saftig-süßen, rotbraunen Früchten. 

Ähnlich winterhart wie Weinstöcke: wenn Wein in Ihrer Gegend wächst, können Sie auch diese Feige pflanzen. Jungpflanzen freuen sich trotzdem in den ersten beiden Wintern über etwas Winterschutz (Laubhaufen, Vlies, …).

Selbstfruchtend und reichtragend.

Angeboten werden zweijährige gut verzweigte Jungpflanzen, die auf 15 cm zurückgeschnitten sind(!), aber rasch wachsen (werden im ersten Sommer schon 50 cm hoch und im Spätsommer schon erste Feigen).

Getopft und damit ganzjährig pflanzbar, nur EUR 10/ Pflanze!

 

SCHWARZE MAULBEEREN

mulberry-2121183_1920.jpg

Schwarzer Maulbeerbaum: Morus nigra.

 

Braucht warmes Weinbau-Klima und einen sonnigen, geschützten Standort, nur für Regionen geeignet wo auch Wein wächst. Er wird an warmen Standorten ein hoher (10m) und breitkroniger Baum, bliebt aber bei kälterem Klima meist deutlich kleiner (im Weinbauklima in NÖ ca. 3-4m).

Im Sommer trägt er 2–2,5 cm lange, purpurn bis dunkelviolette, saftig-süße Maulbeerfrüchte.

​Verfügbar als Jungpflanze mit 30-50 cm Höhe (ab Topf-Oberkante, siehe Original-Foto vom März), wächst aber sehr rasch.

Getopft und damit ganzjährig pflanzbar, nur EUR 12,50 / Pflanze!

 

WEIßE MAULBEEREN

alba-88456_1920.jpg

10

Morus alba.

 

Stammt ursprünglich aus China, die  Blätter bilden dort das klassische Futter der Seidenraupen.

Deutlich winterhärter als der schwarze Maulbeerbaum (in Mitteleuropa vollständig winterhart, ähnlich wie Apfelbaum), aber dafür auch zurückhaltendere Süße der Früchte verglichen mit dem schwarzen Maulbeerbaum.

Die im Sommer reifenden Früchte (1,5-2,5 cm lang) des Weißen Maulbeerbaums sind anfangs weiß (daher der Name), später weiß-rosa, und essbar. Wird ein hoher (8-10m) und breitkroniger Baum.

 Verfügbar als Jungpflanze mit ca. 60-100 cm Höhe (ab Topf-Oberkante), wächst aber sehr rasch.

Getopft und damit ganzjährig pflanzbar, nur 10 Euro/ Pflanze!

 

10

12,50

 

KAKI – auch Persimone, Honigapfel oder Sharonfrucht – genannt, stammt ursprünglich aus China (Diospyros kaki). Die süße, orangefarbene Frucht bleibt nach dem Laubfall im Herbst am Baum, bis sie weich wird (November/Dezember mit den ersten Frösten) – ein Blickfang im (früh-) winterlichen Garten und eine köstliche Delikatesse.

Kakibäume sind grundsätzlich sehr genügsam und anpassungsfähig an verschiedene Bodentypen, in unserem Klima sind aber die begrenzte Winterhärte des Holzes der limitierende Faktor. Im Winter erträgt das Holz klassischer Kaki-Sorten bis -15° C, wobei junge und mit Stickstoffdünger gepuschte Bäume bei diesen Temperaturen bereits gefährdet sind.

 

Deshalb gibt es inzwischen spezielle Züchtungen für das Klima in Mitteleuropa, die auch in Österreich im Weinbauklima voll winterhart sind (vergleichbare Frosthärte wie Weinstöcke). Die beste dieser winterharten Arten ist die Sorte Rosseyanka:

KAKI ROSSEYANKA

kaki-2918620_1920_edited.jpg

Kaki „Rosseyanka“

Ein Hybrid zwischen amerikanischer und japanischer Kaki (D.Kaki x Diospyros Virginiana), winterhart bis -20°C (in der Ukraine gibt es ganze Obstplantagen damit!).

Die Frucht ist zwar kleiner als bei den klassischen Kakis (50-70g), das Fruchtfleisch aber ebenso süß und schmackhaft wie bei den großfrüchtigen Sorten.

Die Pflanze ist mittelstark wachsend, ein 10-jähriger Baum erreicht ca. 4m Höhe.

Selbstfruchtbare Sorte.

Junger Baum mit ca. 1,5m Höhe, im Topf und damit ganzjährig auspflanzbar, um nur EUR 24!

24

Wer einen warmen, geschützten Standort verfügbar hat, kann es auch mit den „klassischen“ großfrüchtigen Kaki-Sorten probieren – in Wien z.B. sieht man in den Gärten immer wieder inzwischen schon 4-5m hohe (normale) Kaki-Bäume, die seit vielen Jahren ausgepflanzt im Freien gedeihen und im Herbst und Winter mit ihrem leuchtenden Fruchtbehang herausstechen.

In diesem Fall empfehlen wir die Sorte:

KAKI VANIGLIA

Kaki Früchte.jpg

Kaki „Vaniglia“

Besonders süßes, saftiges - nach einem Hauch von Bourbon-Vanille duftendes – Fruchtfleisch, und die früheste und bei uns schon ab Mitte Oktober reifende Kaki. Mittelgroße, hochgebaute, süße Früchte (140 g) und regelmäßiger Ertrag machen sie auch in unseren Breiten für Liebhaber interessant.

Junger Baum mit ca. 1,5m Höhe, im Topf und damit ganzjährig auspflanzbar, um nur EUR 24!

 

Alternativ kann man Kaki „Vaniglia“ in rauen Lagen auch mehrere Jahre lang als Kübelpflanze im Topf halten und z.B in Keller oder Garage überwintern (einige Grad Minus schaden sogar im Kübel nicht, und da im Winter ohne Laub ist auch dunkle Überwinterung kein Problem ist. Fruchtet auch als Kübelpflanze - und wird mit zunehmendem Alter immer frosthärter, kann dann immer noch ausgepflanzt werden).

24

PAWPAW - INDIANERBANANE

Pawpaw
Pawpaw

Exotische Frucht

press to zoom
PawPaw
PawPaw

Schöne Blüte

press to zoom
PawPaw
PawPaw

Reifendes Obst

press to zoom
Pawpaw
Pawpaw

Exotische Frucht

press to zoom
1/4

Mehr Bilder: Navigationspfeile Links und Rechts oder Klick ins Bild.

Papau / PawPaw / Indianerbanane   

Hinter diesen Namensvarianten steckt Asimina triloba, eine neue, exotisch schmeckende und bei uns voll winterharte Obstsorte.

Saftig-fleischige bis 10cm große ovale Früchte, die geschmacklich an einen Cocktail tropischer Früchte erinnert (Banane, Ananas, Mango und Vanille sind die dominierenden Aromen), reifen bei uns Ende September bis Mitte Oktober. In der Winterhärte vergleichbar mit einem Weinstock, also in niederen Lagen in Österreich voll winterhart.

Wird ein kleiner Baum/großer Strauch, braucht also nicht allzu viel Platz. Die glöckchenförmigen purpur-violettfarbenen Blüten und das große, gelb gefärbte Laub im Herbst haben auch einen hohen Zierwert. Frucht und Laub ähneln in der Form dem des Mangobaums.

Die Sorten SUNFLOWER und PRIMA sind selbstfruchtbar, hier reicht ein Baum; Wenn Sie Platz für zwei haben, kombinieren sie die Sorte OVERLEESE dazu, die noch reicher trägt, aber als Befruchter eine zweite Sorte benötigt. Alle 3 Sorten sind verfügbar als Jungpflanzen mit 50-60cm Höhe, im Topf und damit jederzeit auspflanzbar, um EUR 31/Baum.

 

KIWI

kiwi-428080_1920.jpg

Die kleine Schwester der bekannten Kiwi aus dem Obstladen, anders als diese auch in rauen Lagen in Mitteleuropa vollständig winterhart (-25°).  Deshalb oft auch „Bayern-Kiwi“ genannt (Actinidia arguta „Issai“).

Die köstlichen Früchte sind kleiner (3cm) als bei der herkömmlichen Kiwi, und haben eine glatte weiche Schale, so dass man sie mit der Schale isst. Reifezeit September/Oktober.

 

Im Mai schmückt sie sich mit einer Fülle kleiner weißer Blüten.

Wächst (wie die herkömmliche Kiwi auch) als Kletterpflanze, mit mehrere Meter langen Trieben, braucht also eine Rankhilfe.

 

Sie kann durch die extreme Frosthärte auch in großem Kübel gehalten werden, um z.B. eine Terrasse zu begrünen (Pergola,…). Sehr rascher, starker Wuchs, optimal um erfolgreich größere Flächen zu begrünen.

Die hier angebotene Sorte „Issai“ ist selbstfruchtbar, es reicht also eine Pflanze zu setzen um massig köstliche Kiwis zu ernten.

Jungpflanze im Topf, damit jederzeit pflanzbar, um 12,50!

 

31

12,50